logo

Philosophie

PDF
Print
E-mail
Written by Administrator
Sunday, 24 May 2009 18:06


Fotografie: Axel Kolb

Jungen erwachsenen Tänzerinnen werden über die Arbeitsweise des Ensembles Ansätze einer professionellen Arbeitsweise, die viel Disziplin und Einsatz verlangt, aber auch die Chance zur individuellen Entfaltung der tänzerischen und darstellerischen Möglichkeiten gibt, vermittelt.

Die Produktionen des Tanztheater Schlebusch charakterisieren sich durch intermediale Konzeptionen, die Tanz in Auseinandersetzung mit anderen Künsten zeigen. In Zusammenarbeit anderen Künstlern entstanden unter diesem Gesichtspunkt seit 1999 unterschiedlichste, von der KulturStadtLev geförderte, Bühnenproduktionen wie u.a. SPUREN(2003), LACHEN (2005), ERROR (2006), OHNE TITEL (2007) und FRAGMENTE DER LI… (2008). [siehe Produktionen]


Fotografie: Axel Kolb

Die regelmäßige Teilnahme des Tanztheaters an der Leverkusener Kunstnacht seit 2005 mit filmischen und fotografischen Interpretationen der Bühnenstücke und die Teilnahme an Filmfestivals 2006 und 2008 stehen im Kontext eines `intermedialen Tanzverständnisses´. [siehe Veranstaltungen]


Fotografie: Axel Kolb

 

Last Updated ( Thursday, 23 July 2009 23:05 )