logo

Projekt2

PDF
Print
E-mail
Written by Administrator
Monday, 12 April 2010 12:00

KOOPERATIONSPROJEKT 2011

"DER KLEINE PRINZ"

TANZTHEATER SCHLEBUSCH IN GREGOR SEYFFERTS INSZENIERUNG MIT DER STAATLICHEN BALLETTSCHULE BERLIN AUF DER FORUM-BÜHNE 

2005 brachte Gregor Seyffert & Compagnie in Kooperation mit dem Tanzforum Dessau sowie der Staatlichen Ballettschule und Schule für Artistik Berlin ein großes Ballett nach dem berühmten Werk „Der kleine Prinz“ des französischen Piloten und Schriftstellers Antoine de Saint-Exupéry auf die Bühne, das jetzt für einige Vorstellungen wieder aufgenommen wird und als einzige Vorstellung in Nordrhein-Westfalen am 7. Dezember nach Leverkusen kommt.

Eine Besonderheit bei diesem Gastspiel ist die Kooperation mit der KulturStadtLev und dem Tanztheater Schlebusch/STV 1881 e.V. Für zwei Szenen der Produktion, in denen tänzerisch geschulte Statisten gebraucht werden, studiert seit einiger Zeit das Tanztheater Schlebusch mit vierzehn ausgewählten Schülerinnen von 10 bis 23 Jahren unter der Leitung von Inge Weber-Hintzen und der Assistenz von Anna-Carolin Weber nach Vorgaben der Compagnie die Bewegungsabläufe der Szenen ein. Die Gruppe ist nicht nur hoch motiviert, sondern hat auch die wöchentliche Trainingszeit dafür verdreifacht.

ZUM PROJEKTVERLAUF 

Die zwei Szenen lagen als Videoaufzeichnungen dem Tanztheater Schlebusch vor und mit dieser Hilfe lernen die Tänzerinnen eine „außer Haus“ und für andere Tänzer choreographierte Szene, die sich durch eine spezifische Tanztechnik, den damit verbundenen Ausdruck und durch eine exakte Zeitlichkeit auszeichnet, auf ihr eigenes Bewegungspotential zu übertragen – eine große Herausforderung. Zwei Tage vor der Aufführung werden die ersten szenische Probe mit der Gregor Seyffert Compagnie im Forum Leverkusen stattfindet, die Trainingsleiter der Compagnie werden dann die Arbeit der jungen Tänzerinnen begutachten und es wird gemeinsam mit den Berlinern geprobt. Inge Weber-Hintzen sagte zu dieser Arbeit: „Die Zusammenarbeit mit einer professionellen Compagnie an einer Produktion ist für das junge Ensemble des Tanztheater Schlebusch sehr spannend und herausfordernd. Zwar verfügen einige Mitglieder bereits über reichlich Bühnenerfahrung, jedoch ist die Kooperation mit einer großen professio- nellen Compagnie eine Premiere für das junge Ensemble. Es ist für die ambitionierten Tänzerinnen eine tolle Chance, einmal zu erfahren, wie professionelle Compagnien Repertoire-Stücke wieder aufnehmen, wie differenziert die Probenarbeit über Video-Rekonstruktion und Notation verläuft und wie knapp die Probenzeit im Bühnentänzeralltag kalkuliert ist.“ 


Last Updated ( Tuesday, 15 May 2012 14:27 )